4YOUth auf dem YouVent in Breisach

Action im Tal und absolute Ruhe im Münster

 

 

Vom 25. bis 27. September 2015 war der 4YOUth Jugendtreff aus Bretten-Rinklingen auf dem YouVent in Breisach.

Nachdem unsere Gruppe per Bus und Bahn mit einiger Verspätung in Breisach angekommen war, wurde erstmal unser Quartier, die Julius-Leber-Schule bezogen. Dann ging es durch das, doch kleiner als erwartete Breisach zum Weinfestgelände unterhalb des Münsters. Nachdem Essensmarken und Programmhefte besorgt waren gab es erstmal für alle heiße Wurstbrötchen, bei dem doch nicht mehr ganz so warmen Wetter eine wilkommene Stärkung.

Dann fanden sich alle 2000 Teilnehmer vor der Hauptbühne zum Eröffnungsgottesdienst zusammen. Das diesjährige Motto des Treffens der evangelichen Landesjugend Baden war ,,Land in Sicht”. Der Gottesdienst wurde gestaltet vom Bezirk Breisgau-Hochschwarzwald und der Landesjugendpfarrerin Ulrike Brünings. Der Landesbischoff war auch angereist. Es wurden große Papierschiffe mit den Wünschen, Bitten und Hoffnungen der Teilnehmer beschrieben und zu den Liedern der Band gesungen.

Dannach räumten alle zusammen in rekordverdächtiger Zeit die Bänke zur Seite und spielten ,,Let me see your crazy chicken” in das auch das ,,Land in Sicht” Motto eingebaut wurde.

Mit frischen Flammkuchen machten wir uns auf den Rückweg und versorgten unterwegs noch Wolfgang Kahler, der den ganzen Tag im Münster vorbereitet hatte, mit Essen.

In der Breisgauhalle wurde dann noch bis kurz vor Mitternacht mit DJ Faith ordentlich Party gemacht.

Am Samstag morgen war zwischen Frühstück und Workshopbeginn noch Zeit für einen Aufwärmtee auf dem Breisacher Marktplatz. Von 10:00 – 12:00 Uhr wurde in den Workshops getrommelt, geschnitzt und sich zum Thema Jugendleiter weitergebildet. Der Rest erkundete solange den Markt der Möglichkeiten, wo geklettert, gebastelt und ineressannte Gespräche geführt wurden.

Entgegen unserer Erwartungen kamen wir beim Mittagessen in der Stadthalle sofart dran und ließen uns Putenreis und Nudeln mit Tomatensoße schmecken. Am Rheinufer machten wir dann eine kleine Mittagspause und schauten den Schiffen zu.

Zurück auf dem Weinfestgelände testeten wir uns im Bogenschießen und beim Bibelquiz. Die Mädels ließen es sich natürlich nicht nehmen beim Carsmashing Autos zu schrotten, während die Jungs im Münster mit Wolfgang Abendmahl feierten. Dann trafen sich alle wieder beim Paracord-Armbänder flechten, einem Highlight des Wochenendes.

Beim Abendessen gab es dann doch wieder Würstchenmangel, am Ende waren aber alle satt. Als wir für eine Pause ins Quartier zurück gingen, trafen wir dort auf Markus aus der Bad Krozinger Konfigruppe der in den See gefallen war. Kurzerhand statteten wir ihn mit trockenen Schuhen aus und nahmen ihn mit zur ,,Nacht der Lichter”, einer Taizé-Andacht, im Münster. Durch den Gottesdienst etwas zur Ruhe gekommen traten wir den Rückweg an. Unterwegs musste aber noch eine heiße Schokolade getrunken werden, da wir schon wieder froren.

In der Schule wurden wir noch bis um eins von den nachtaktiven Konfis in unserem Zimmer wachgehalten, die wir dann schließlich mit einer Verwarnung ruhigstellen konnten.

Sonntag morgen hieß es zusammenpacken, frühstücken und ab zur Gepäckabgabe bei der Hauptbühne. Im Abschlussgottesdienst mit Ulrike Brünings wurden die Wünsche ,auf den inzwischen voll beschrifteten, großen Booten, vorgelesen und jeder konnte sich ein kleines Schiffchen falten. Darauf ein Zitat aus dem 1. Korinther Brief 16, 13-14: „Seid wachsam! Haltet am Glauben fest! Seid mutig uns stark! Alles, was ihr tut, soll mit Liebe geschehen!“ Schlussendlich wurde zum YouVent 2017 zu uns nach Bretten eingeladen und wir spielten noch einmal „Let me see your crazy chicken“ wobei auch gleich alle Bänke aufgeräumt wurden.

Mit Lunchpaketen, 25 Nutellagläsern vom Frühstück, neuen Erfahrungen und etwas Verspätung ging es dann wieder nach Rinklingen zurück.